Web Analytics Made Easy - StatCounter
Re-Wir e. V. - Wir

Wer wir sind

Wir sind eine konsolidierte Gruppe von 8 Familien/Wohnparteien und möchten in Recklinghausen ein bürgerschaftlich getragenes Wohnprojekt als Neubau mit 15 bis 25 Wohneinheiten in eigener Trägerschaft errichten. Wir sind aus der Bürgerinitiative Alternatives Wohnen in Recklinghausen, die sich im Februar 2019 gegründet hat, hervorgegangen.  

 Hier sprechen einige unserer Mitglieder über die Beweggründe, ein solches Projekt zu starten:

Uns motiviert es, in einer Art großen „Wahlfamilie“ zu leben, in der wir die Freude am Leben in alltäglichen  Dingen und der Freizeitgestaltung teilen, und uns gegenseitig bei Bedarf unterstützen. Wir sind Teil einer toleranten Gemeinschaft, die uns Geborgenheit und Zusammengehörigkeit gibt, und uns trotzdem unsere individuelle Lebensgestaltung ermöglicht. Gegenseitige Inspiration lässt Lust auf etwas entstehen, was wir allein nicht tun würden.

Ich möchte zu einer lebendigen Nachbarschaft beitragen, in der wir konstruktiv und wertschätzend miteinander und mit der Umwelt leben. Meine Vision ist ein Haus, das nach Kriterien der Nachhaltigkeit gebaut ist und in dem ein friedliches, inspirierendes und solidarisches Miteinander im Alltag verwirklicht werden kann.

Wohnen & Leben in einem Wohnprojekt heißt für mich Solidarität & Nachhaltigkeit. Die Gesellschaft braucht eine Transformation. Ich freue mich auf ein Wohnprojekt mit Menschen, die offen sind für neue Wohnformen, liebe Menschen, die mich inspirieren & die ich inspirieren kann. 

Wir wünschen uns ein generationenübergreifendes, nachhaltiges Wohnen und Leben in guter Gemeinschaft - mit interessanten Menschen, die sich angeregt austauschen, gegenseitig unterstützen, gemeinsam aktiv sind und ihr Leben und Wohnen in neuer Form miteinander genießen.

 


Stadtplanung von unten.....attraktiven, bezahlbaren Wohnraum in guter Lage gestalten und gemeinsam darin wohnen, das ist mein Interesse.

 

 Die Beweggründe für ein gemeinschaftliches Leben sind sehr vielfältig. Das Streben nach einer ökologischeren und solidarischeren Lebensweise steht im Mittelpunkt. Näher an und mit der Gemeinschaft leben, andere unterstützen, Wissen, Erfahrungen und Ressourcen teilen und tauschen, mehr Selbermachen, in schwierigen Zeiten selbst aufgefangen werden in einem engen sozialen generationsübergreifendem Netz.